Anlässlich des heurigen 200-Jahr-Jubiläums lud die KMK Bad Häring gemeinsam mit anderen Bad Häringer Chören zu einem Kirchenkonzert ein. Herr Pfarrer Dr. Rainer Hangler begrüßte die Knappenmusikkapelle und die Chöre sehr herzlich und freute sich auf das, was ihn als Zuhörer erwarten würde.

 

Verbindende Worte zwischen den Stücken der KMK unter der Leitung von Max Egger und den Liedern des Kirchenchores unter der Leitung von Sabine Fischl-Promitzer, des Jugendchores und der Häringer Sänger, beide unter der Leitung von Astrid Bittner, sprach Mag. Ernst Larcher. Nachdenklich stimmende Texte und auch solche zum Schmunzeln hatte er dazu ausgewählt, sodass für Abwechslung gesorgt war.


Josef Hecher informierte über das Schulprojekt in Awasa, dem der Spendenerlös - stolze 1.500 Euro - zukommen wird und für das sich der Verein Schritte in Äthiopien sehr einsetzt. Der Obmann der KMK, Mag. Hannes Laner, bedankte sich bei den vielen Zuhörern, die die Kirche gefüllt hatten, für das Interesse an dieser Veranstaltung und für die großzügigen Spenden. Gegen Ende des Konzertes konnte er Josef Hecher einen symbolischen Scheck überreichen (Bild oben), der die noch fehlende Summe für die Baukosten der Schule verringern wird, wofür sich dieser herzlich bedankte.

Mit dem gemeinsamen Lied "We are the world" und dem Bergmannslied endete ein Kirchenkonzert, das Gefallen bei den Zuhörern fand und dem mit Dank applaudiert wurde.

 

Ein herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden, der Pfarre und allen, die das Schulprojekt Gosa unterstützt haben!

Impressionen zum Kirchenkonzert Bad Häring:

 

I

Impressum   |   Spendenkonto   |    Kontakt    |    Downloads                                  © SCHRITTE IN ÄTHIOPIEN